Kategorie: Bücher

Zerstört Twitter Demokratie?

Trumps äußerst kurze Sätze wirkten im Wahlkampf für breite Schichten wohl attraktiver als Hillary Clintons lange. „We“ and „I“ zählen in amerikanischen Wahlkämpfen zu den  beliebtesten Wörtern. Doch keiner
Read More

Nazi-Begriffe im Alltag

Dunkles Wortgut Nationalsozialistische Begriffe in der Alltagssprache und was sie bedeuten Während Bundeskanzler Christian Kern vor einer „Verrohung der Sprache“ warnt, ist eine doppeldeutige Wortwahl für FPÖ-Chef Heinz
Read More

FPÖ fürchtet Globalisierung

Angst vor Globalisierung stärkt Rechts- populisten. FPÖ-Wähler stark verunsichert. . . Personen mit  Sympathien für rechtsnationale, rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien empfinden die internationalen Verflechtungen als Bedrohung, so das Ergebnis
Read More

Mehr Zivilcourage

Carolin Emcke fordert mehr Zivilcourage Die deutsche Autorin und Journalistin erhielt am Sonntag den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. „Sie wollen uns einschüchtern, die Fanatiker mit ihrem Hass und
Read More

Judenfeindlichkeit an der Alma Mater

Antisemitismus prägte die Unis in der Zwischenkriegszeit. Das universitäre Milieu der Zwischenkriegszeit war in Mitteleuropa durch Antisemitismus und antijüdische Ausschreitungen gekennzeichnet: Obwohl die meisten europäischen Staaten jüdischen Studierenden
Read More

Burschenschaften

Völkische Verbindungen – damals und heute . . Beiträge zum deutschnationalen Korporationsunwesen in Österreich. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage Herausgeber Hochschülerschaft an der Universität Wien, Spitalgasse 2, Hof
Read More

„Burschis“ und die Politik nach 1945

„Im nationalen Abwehrkampf der Grenzlanddeutschen“ Bernhard Weidinger „Akademische Burschenschaften und Politik in Österreich nach 1945“ Verlag  Böhlau http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-79600-8.html * Das Buch über Burschenschafter, Corps, Landsmannschaften und Sängerbünde. Hervorragend
Read More